Karin Hanrieder

Innerwise Coach 

Die Philosophie und Praxis 


Die Wurzeln von Theosis Geistiges Heilen gründen auf die alten Schriften und Traditionen. Wir sind davon überzeugt, dass die grössten Heiler, die die Erde mit ihrer Gnade erfüllt haben, ein und dieselben Auffassungen teilten:

1. Wir sind alle Kinder einer uns wohlgesonnenen Quelle. Diese Quelle ist immer bereit uns durch das Einströmen der göttlichen Gnade zu helfen und zu heilen.

2. Die Gnade strömt frei durch tiefe, weite und leere Flussbetten. Daher wird ein Theosis Heiler darin geschult, in einer tiefgründigen, vollkommenen Passivität und zugleich in einer mitfühlenden Präsenz zu sein. Er legt den eigenen Willen, Wünsche und Vorstellungen beiseite, damit es einem größeren Willen möglich ist, auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene zu unterstützen und zu heilen. Er lädt die göttliche Gnade ein, durch seine Hände, sein Herz und sein Vertrauen zu wirken. Große Heiler wissen, dass sie nicht der Ursprung der Heilung sind, aber sie empfinden es als Ehre, am Wirken des Göttlichen teilzuhaben.  

Daskalos lehrte, dass wir jeden Tag mit 100 Energieeinheiten auf der "Sparkasse" aufwachen. Im Laufe des Tages tätigen wir Abhebungen und machen Einzahlungen. Es ist für jeden von uns wichtig, diese im Gleichgewicht zu halten, um die Entwicklung emotionaler und körperlicher Störungen zu verhindern. Als Heiler und Studierende des Bewusstseins versuche ich, dir dabei zu helfen, dir deiner energetischen "Kontostände" bewusster zu sein.